25 September 2017    
 
 
   Tag1
   Tag2
   Tag3
   Tag4
   Tag5
   Tag6
   Tag7
   Tag8
   Tag9
   Tag10
   Tag11
   Tag12
   Tag13
   Tag14
   Tag15
   Tag16
   Tag17
   Tag18
   Tag19
 
 
 
 
   RadWGDie TourenBretagne 2006Tag13

25.08.06 Montereau - La Tombe

Die drei Hähne, der Kuhduft und die Holländer wecken uns. Zur Entschädigung gibt es 1,5 Liter frische Kuhmilch, die wir mit unseren Lieblingskeksen und Müsli verspeisen. Es geht weiter nach Montargis, Stopp bei Aldi, weiter bis nach Cepoy, hier auf Treidelwege bis Toury, mal gut, mal grasig hubbelig. Dann zwischen Kanal und Loing bis Nemour, einem schönen kleinen Städtchen mit office de tourisme, der sich ausnahmsweise nicht auf das aktuelle Departement beschränkt. Auf Landstraßen geht es weiter bis nach Moret sur Loing. Dort sehen wir ein Schild zum Radmuseum. Das sehen wir uns an, es ist sehr klein aber nett, sogar ein Liegerad ist dabei. Wir versuchen entlang des Loirekanals nach Bray zu fahren, aber der Weg ist sehr schlecht und wird immer enger. An die Straße führt aber auch kein Weg mehr. Über die Zementfabrik zur Landstraße, nur noch 2 km zum Camping. Doch hier sind nur Dauercamper anwesend. Wir bekommen ganz weit hinten einen Platz, daneben schwelt ein Feuer. Eine Mahnung: Bloß die pêcheur à la carte nicht stören. Wir stellen uns schon vor, wie man hier die Fischsorte bestellen kann und den Fisch quasi an den Hacken geliefert bekommt, doch dann verstehen wir endlich „pêcheur à la carpe“: Karpfen schwimmen in dieser trüben Brühe herum. Unsere Ausweichbucht hat etwas von Wildcampen, Käutzchengesang im Regen inklusive.

Mehr bekommen wir von der Sonne erst mal nicht zu sehen.

Fakten

Tagesstrecke 121,7 km
Tagesdurchschnitt 19,3 km/h
Strecke Montereau, Monargis, Nemour, Moret sur Loing , Montereau Fault-Yonne, La Tombe