25 September 2017    
 
 
   Tag1
   Tag2
   Tag3
   Tag4
   Tag5
   Tag6
   Tag7
   Tag8
   Tag9
   Tag10
   Tag11
   Tag12
   Tag13
   Tag14
   Tag15
   Tag16
   Tag17
   Tag18
   Tag19
 
 
 
 
   RadWGDie TourenBretagne 2006Tag17

29.08.06 Nancy - Saverne

Heute hat der Tag ohne Regen begonnen. Wir nutzen die Tischtennishütte, um das Müsli zu essen kurz vor dem Einfrieren. Dann bremsen wir auf der Fahrt in die Innenstadt die Bremsen heiß, wir frieren weiter. Vor dem Lidl werden die Bremsbeläge geprüft, Sonnenmilch haben wir auch wieder - sehr optimistisch. Nach der Stadt geht es eine Weile hügelig am Kanal entlang. Da wir gestern die Kette nicht richtig eingefädelt haben, muss sich Felix noch einmal ordentlich die Finger dreckig machen. Eine Handwäsche im Kanal hilft aber weitgehend, unsere Schuhe und Hosen sind ohnehin noch voller Campingplatzschlamm. Später fahren wir Lutz' Beschreibung am Kanal, photographieren die Kanalkreuzung und suchen 40 km lang vergeblich einen Ort mit Bäcker. Das sehr späte Mittagessen in einer Bushaltestelle kommt trotz Brotmangels keine Sekunde zu früh. Wir meiden den als mäßig beschriebenen Treidelpfad so lange es geht. Als wir dann kurz vor dem Schiffshebewerk auf ihn treffen, beginnt das Schlittern im Matsch. Felix ist der Frontantrieb, während Jenny hinten immer wieder die Füsse am Boden hat. Wir kommen sauber oben an. Kurz nach dem Schiffshebewerk geht der glatt asphaltierte Radweg los und die letzten 20 km nach Saverne sind ein Kinderspiel. Dank des Baches Zorn, der uns einen Weg durch die Vogesen bahnt. Das Wetter hat allerdings die meisten Radler vertrieben. Jennys Extramuskel am Bein ist schon fast wieder weg, juckt aber noch. In Saverne ziehen wir ganz alleine in ein Achtbettzimmer der Jugendherberge. Sie befindet sich im Schloss, sogar das Pino steht im beheizten Keller. Bei der Pizzeria gibt es Flammkuchen und danach noch einen kleinen Stadtrundgang. Unser Plan, die Essensmenge zu reduzieren, hat nicht so richtig funktioniert. Wir haben mal wieder viele Schokokekse als Nachtisch des Nachtischs genossen. Postkartenschreiben am Tisch und ein warmer Weg zum Klo, Kleinigkeiten an die wir gar nicht mehr gewöhnt sind.

Kettenwechsel reloaded
Unsere feudale Herberge...

Fakten

Tagesstrecke 129,2 km
Tagesdurchschnitt 21,05 km/h
Strecke Nancy, Varabgéville, Maixe, Lagarde, Réchicourt, (an den Canal), Hertzing, Xouaxange, Hesse, Arzviller, (wieder an den Canal hier Radweg) Lutzelbourg, Saverne