25 September 2017    
 
 
   1. Etappe
   2. Etappe
   3. Etappe
   4. Etappe
   5. Etappe
   6. Etappe
   7. Etappe
   8. Etappe
   9. Etappe
 
 
 
 
   RadWGDie TourenNorditalien 200812. Etappe

Malcesine Navene > Torre bei Vicenza

15. August 2008

 

Der Uferweg am Gardasee ist voller Touristenautos, die sich immer wieder stauen. Hier regt sich das erste Mal ein überholender Autofahrer über uns auf der Straße auf - er hat ein Münchner Kennzeichen. Später fahren wir im Stau genüsslich an ihm vorbei.

 

Wir fahren zurück an die Etsch. Der Uferweg ist jetzt ähnlich wie die Rheinautobahn etwas langweilig. Nach einer Rast kurz vor Verona schauen wir uns die Stadt an. Wegen des Feiertags ist hier sehr wenig Verkehr und es sind relativ wenige Touristen unterwegs - sehr angenehm!

 

Auf halbem Weg zwischen Verona und Vicenza rasten wir bei leckerem Eis. In Vicenza hat es kurz vor unserer Ankunft schlimm gewittert und sogar Bäume entwurzelt. Wir erleben nur die "Tröpfchen" danach.

 

Auf dem 4-Sterne-Campingplatz zwischen Autobahn und Betonmauern des Tagungshotels steht der Minigolfplatz unter Wasser. Minigolf hat hier offensichtlich schon lang niemand mehr gespielt - die Anlage ist nur für die Sternanzahl und den Stellplatzpreis da.

 

Urlaubsfreuden am Garda

Fakten

Tagesstrecke
Tagesdurchschnitt
Track
Weg ansehen